Verfasst von: herzdeutschland | 27. Januar 2011

Die Drei vom Flachdach: Laron, Rion und Belton P


In der Summe herausragend:
Lösungen für die Dachverschweissung

„Drei Musketiere“ der Dachverschweissung retten Zeitplan!

Dachschweißgeräte im System:
Die professionelle Lösung bei Kunststoffbahnen und Photovoltaikanlagen

Herz, der mittelständische Hersteller und Anbieter von Kunststoffschweißgeräten aus Neuwied , kann sich an die Brust klopfen. Hat doch der Einsatz der „Musketier-Truppe“ für das Verschweißen von Kunststoffbahnen auf dem Flachdach mit Laron, Rion und Belton P zur Einhaltung der Frist zur Einspeisevergütung auf dem Niveau 2010 des Gesundheitszentrums Büchenbeuren beigetragen. Was mit dem Konzept eines 3-geschossigen Holzbaus in Massivholzbauweise mit Brettsperrholzelementen für ein Dienstleistungszentrum im ländlichen Raum von Büchenbeuren/Hunsrück – ganz in der Nähe des Flughafens Frankfurt-Hahn – begann, konnte so trotz des frühen Wintereinbruchs noch fristgerecht fertig gestellt werden. Sehr zur Freude auch des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums unter Staatsministerin Margit Conrad, dass eine EU-Förderung von zweihunderttausend Euro aus dem Europäischen Strukturfond für regionale Entwicklung (EFRE) – sprich Erhöhung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung (RWB) – an das Objekt vergeben konnte.

Der Karl Schlösser Bedachungen aus Neuwied verblieb nur ein Zeitfenster von neun Tagen für die Dacheindeckung und ca. drei Wochen für die Installation der leistungsfähigen Photovoltaikanlage mit 70,02 kWp, die 20 Prozent über dem Objektverbrauch lag.

Um das Energieplushaus mit seinem innovativen Konzept im Dachgewerk fristgerecht fertig zu stellen, setzte der 5-Sterne-Handwerksbetrieb auf ein System von Dachschweißautomaten der Firma Herz.

Mit dem Dachschweißautomaten Laron wurde Meter für Meter in konstanter Geschwindigkeit das Verschweißen der Dachbahnen betrieben. Hierbei waren die optimale Einstellbarkeit der drei Schweißparameter: Temperatur, Geschwindigkeit und Druck sowie das praxiserprobte, ergonomische Handling von entscheidender Bedeutung.

Für die Dachränder, -ecken und -anschlüsse setzte das Schlösser-Team auf das Handschweißgerät Rion, das perfekt für Lösungen im Detail eingesetzt wurde.

Um die Photovoltaikanlage über 680 Quadratmeter flach auf das Flachdach mit 2,8 Prozent Neigung aufzubringen, wurden die Profilstege des Systems – das ohne Durchdringung der Dachhaut auskommt – mit dem Belton P aufgebracht. Mit seinen zwei Heizdüsen und seiner Führung über die Profilschiene konnte die fristgerechte Übergabe an den  Bauherrn GZB-Projekt GmbH & Co. KG in Boppard noch vor Weihnachten 2010 vollzogen werden.

Weitere Infos:  Sonderdruck DDH Ausgabe 5-2011 

Ausführliche Informationen auf  www.herz-gmbh.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: